Schornsteinfegerhandwerk bietet Seminare für Architekten und Ingenieure

Datum der Veranstaltung: 
Donnerstag, 24. August 2017

Die Förderung der Aus- und Weiterbildung im Schornsteinfegerhandwerk RLP e.V. bietet u.a. folgende Seminare für Architekten und Ingenieure in Kaiserslautern an:

24.08.2017 + 02.11.2017: Hydraulischer Abgleich   
22.09.2017: Brandschutzbegehung  
25.09.2017: ASBEST - TRGS 519 - Anlage 4 c   
28.09.2017: Solar- Fortgeschrittenenseminar   
26.10.2017: Solarthermie    
20.11.2017: Wärmebrücken - 2D   
30.01.2018: Heizlastberechnung nach DIN 12831   
11.06.2018: Schimmelpilzlehrgang -Fortgeschrittene   

Fritz Bender Baupreis 2017

Die Fritz Bender Stiftung verleiht den Fritz Bender Baupreis 2017 für ökologisches und nachhaltiges Bauen. Dotiert mit 20.000 €, Ende der Bewerbungsfrist 31.07.2017.

Weitere Informationen s. PDF.

Europaweites Ausschreibungsverfahren: Neubau von Wohnbauten in serieller und modularer Bauweise

Bundesbauministerium (BMUB) und der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW haben gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer (BAK) ein wettbewerbliches Verfahren zum „Seriellen Bauen“ ausgelobt. Dazu wurde ein europaweites Ausschreibungsverfahren gestartet. Ziel ist es, eine Rahmenvereinbarung über den Neubau von mehrgeschossigen Wohngebäuden in serieller und modularer Bauweise mit mehreren Bietergemeinschaften aus Planung und Ausführung abzuschließen.

Besser mit Architekten - neue Website der BAK und KfW

Website der BAK und KfW (Screenshot)

Die neue gemeinsame Website der BAK und KfW „Besser mit Architekten“ − www.energiewende-mit-architekten.de − bietet Informationen über die Förderangebote der KfW. Weiterhin finden Sie Angaben zu den Eintragungsvoraussetzungen für die Expertenliste für Förderprogramme des Bundes. 

HDK Dutt & Kist erhalten weitere Auszeichnung für Ravelin V

Foto: Erich Müller, Beckingen

Nach der Anerkennung im Rahmen des Saarländischen Denkmalpflegepreises 2016 und dem Gewinn des Otto-Borst-Preises 2016 für Stadterneuerung hat das Ravelin V in Saarlouis auch eine Anerkennung beim diesjährigen polis Award erhalten. Unter rund 100 Bewerbungen wurde das Projekt in der Kategorie „Lebenswerter Freiraum“ ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der polis Convention in Düsseldorf statt.  

Erlass zur Prüfung von BIM bei Bundesbauten über 5 Mio. €

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am 16.01.2017 einen Erlass an seine nachgelagerten Behörden adressiert. Inhalt ist die Prüfung, ob und in welchem Umfang BIM-Elemente sinnvoll eingesetzt werden können. Dies gilt bei neuen zivilen Neu-, Um- und Erweiterungsbauvorhaben im Inland mit einem geschätzten Baukostenvolumen ab 5 Mio. € (brutto, ohne Baunebenkosten).

Erwartungen der AKS an ein „Bauministerium“

PRESSEMITTEILUNG
13.06.2017

Erwartungen der Architektenkammer des Saarlandes an ein „Bauministerium“

In den Wahlprüfsteinen der Architektenkammer des Saarlandes (AKS) anlässlich der saarländischen Landtagswahl 2017 stand der Wunsch nach einer Bündelung der Zuständigkeiten in einer Bauverwaltung ganz oben auf der Liste.

STADTQUARTIER STATT SIEDLUNG - VORTRAG VON CHRISTOPH MÄCKLER AM 06.07.2017

Christoph Mäckler, Foto: Hardy Mueller
Datum der Veranstaltung: 
Donnerstag, 6. Juli 2017 - 19:00

Die Stiftung Baukultur Saar lädt alle Interessierten zum zweiten Vortrag der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Stadt – Land – Wohnen“ ein. Am 6. Juli 2017, 19 Uhr, ist Christoph Mäckler (Architekt und Stadtplaner, Frankfurt/Main) bei der Schule für Architektur Saar in Quierschied-Göttelborn zu Gast. 

Deutscher Werkbundtag 2017 vom 14. bis 16. Juli in Nürnberg - Zukunft von Arbeit und Bildung

Datum der Veranstaltung: 
Freitag, 14. Juli 2017 bis Sonntag, 16. Juli 2017

Pop-up-Universität
zur Zukunft von Arbeit und Bildung
14.-16. Juli 2017 in Nürnberg

"Aus den zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen Arbeit und Bildung wird deutlich, dass künftig nicht nur Wissen und Kompetenzen vermittelt, sondern umfassendere Antworten zu Fragen der Erziehung und Bildung gefunden werden müssen, um die individuelle Persönlichkeit zu bilden und damit gesamtgesellschaftlich nachhaltig tragfähig zu werden. Dabei fühlt sich der Deutsche Werkbund besonders den Fragen der ästhetischen Bildung zur Gestaltung einer menschlichen Umwelt verpflichtet.

Seiten

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an