Referent Jörn Walter, Foto: Matthias Oertel
Referent Jörn Walter, Foto: Matthias Oertel

Pressemitteilung
28.05.2018

DEN AUFBRUCH WAGEN - STADTVERSPRECHEN IN ZEITEN DES WACHSTUMS
IMPULS VON TOBIAS HANS UND VORTRAG VON JÖRN WALTER AM 21.06.2018


Die Vortragsreihe der Stiftung Baukultur Saar steht in diesem Jahr unter dem Motto "AUFBRUCH". Als Auftakt sind Ministerpräsident Tobias Hans und Prof. Jörn Walter am 21. Juni 2018, 19 Uhr im VHS-Zentrum am Schlossplatz in Saarbrücken zu Gast.

Mit einem Impulsvortrag führt der saarländische Ministerpräsident ins Jahresmotto ein. Anschließend beleuchtet Jörn Walter die aktuellen Herausforderungen im Städtebau - Bevölkerungswachstum, Wohnungsbau, "Produktive Stadt", Mobilität, Energiewende, Zivilgesellschaft - und plädiert am Beispiel Hamburgs für zukunftsfähige Erneuerungsstrategien zugunsten urbanerer Städte mit hohem baukulturellen Anspruch.

Prof. Jörn Walter war 1999-2017 Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg. Zuvor leitete er von 1991-1999 das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden. Nach dem Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund lehrte er neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit an mehreren Universitäten und Hochschulen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Foto (zum honorarfreien Abdruck) zeigt Jörn Walter, Fotograf: Matthias Oertel.

Weitere Informationen: www.aksaarland.de/die-stiftung-baukultur-saar

Weitere Vorträge der diesjährigen Veranstaltungsreihe AUFBRUCH:
"SIEGREICHE PROVINZEN - EIN REVIVAL" von Ursula Baus am 23.08.2018,
"LABOR STADT | LABOR WOHNEN: DAS VERLANGEN NACH GEMEINSCHAFTSRÄUMEN" von Amalia Barboza, Urs Kumberger, Heiko Lukas am 06.09.2018,
"HELMHOLTZ-ZENTRUM - WAS MUSS DIE REGION DER SPITZENFORSCHUNG BIETEN?" von Michael Backes am 27.09.2018

Die Stiftung Baukultur Saar
Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat es sich die Stiftung Baukultur Saar zur Aufgabe gemacht, sowohl Fachleute als auch die breite Öffentlichkeit für bauliche und städtebauliche Qualitäten zu sensibilisieren. Anliegen der Stiftung ist es, den Blick für das alltägliche bauliche Umfeld im öffentlichen Raum - in den Stadtteilen, Quartieren, Stadtzentren und Gemeinden - zu schärfen. Mit vielfältigen Veranstaltungen lädt sie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu ein, gemeinsam mit Experten Schönes und Gelungenes in ihrem Wohn- und Lebensumfeld zu entdecken, aber auch, "Bausünden" und Fehlentwicklungen zu erkennen. Ziel ist es, durch einen breit angelegten Diskurs Verbesserungen anzustoßen und private und öffentliche Bauherren zu einem behutsamen Umgang mit der baukulturellen Tradition des Saarlandes zu ermutigen.

Verantwortlich:
Prof. Wolfgang Lorch, Vorsitzender der Stiftung Baukultur Saar

Kontakt:
Kim Ahrend, Architektenkammer des Saarlandes
Tel.: 0681 954410
E-Mail: ahrend@aksaarland.de

Cornelia Noll, Architektenkammer des Saarlandes
Tel.: 0681 954410
E-Mail: noll@aksaarland.de