PRESSEMITTEILUNG
07.09.2018

Helmholtz-Zentrum: „Was muss eine Region der Spitzenforschung bieten? - Vortrag von Prof. Dr. Michael Backes am 27.09.2018 mit anschließendem Empfang

Die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Vortragsreihe der Stiftung Baukultur Saar findet am 27. September 2018, 19 Uhr im VHS-Zentrum am Schloss in Saarbrücken statt. Referent Prof. Dr. Michael Backes zeigt die Chancen auf, die sich durch Ansiedlungen von Forschungsinstituten für eine Region ergeben. Er geht aber auch darauf ein, welche Rahmenbedingungen es im Land braucht, damit eine solche Ansiedlung ein Erfolg wird.

Als Gründungsdirektor der CISPA Helmholtz-Zentrum in Gründung GmbH verdeutlicht er dies am Beispiel des „CISPA Helmholtz-Zentrums in Gründung“ für Informationssicherheit in Saarbrücken.
Bis zum Endausbau im Jahre 2026 sollen am CISPA rund 800 Forscher aus aller Welt arbeiten, derzeit sind es 130.

Michael Backes ist seit 2011 wissenschaftlicher Direktor des Kompetenzzentrums für IT-Sicherheitsforschung CISPA in Saarbrücken. Der diplomierte Mathematiker und promovierte Informatiker wurde 2005 im Alter von 26 Jahren jüngster Lebenszeitprofessor Deutschlands am Lehrstuhl für Informationssicherheit und Kryptographie an der Universität des Saarlandes.

Weitere Informationen:
Vortrag mit anschließendem Empfang
Veranstaltungsort: VHS-Zentrum am Schlossplatz, 66119 Saarbrücken
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Einladungskarte ist zur Information beigefügt.

www.aksaarland.de/die-stiftung-baukultur-saar

Verantwortlich:
Prof. Wolfgang Lorch, Vorsitzender der Stiftung Baukultur Saar

Kontakt:
Kim Ahrend, Architektenkammer des Saarlandes
Tel.: 0681 954410
E-Mail: ahrend@aksaarland.de