Datum der Veranstaltung: 
Mittwoch, 19. September 2018 - 16:30

Im Rahmen der Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ lädt die AKS zum Vortrag „Wie kann eine Stadt umweltgerechter werden?“ ein.
Sozial benachteiligte Bürger sind oftmals in ihrem Wohnumfeld gesundheitsrelevanten Umweltbelastungen wie Verkehrslärm, Luftschadstoffen und zu wenig Grünflächen ausgesetzt. Um die mehrfach belasteten Quartiere in der Hauptstadt identifizieren zu können, hat Berlin bundesweit erstmalig ein Umweltgerechtigkeitsmonitoring entwickelt. Ergebnis ist eine „Berliner Umweltgerechtigkeitskarte“. Diese könnte Modell für saarländische Städte und Gemeinden stehen.

Referent Dr.-Ing. Heinz-Josef Klimeczek, Architekt und Stadtplaner von der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, spricht über Umweltgerechtigkeit und stellt die „Berliner Umweltgerechtigkeitskarte“ vor.

Mi, 19.09.2018, 16.30 Uhr
Akademie im Haus der Architekten
Neumarkt 11, Saarbrücken

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 1 Punkt gemäß AKS-Fortbildungsordnung