Ab dem 1.1.2018 ist das Gesetz zur Reform des Bauvertrages Rechtes zu berücksichtigen. Es hat für alle am Bau Beteiligten erhebliche Auswirkungen.

Inhalt: Künftig wird ein eigener Architekten- und Ingenieurvertrag geschaffen: vertragstypische Pflichten im Architekten-und Ingenieurvertrag erstmals geregelt I Pflicht zur Erstellung einer Planungsgrundlage mit Kostenschätzung I Sonderkündigungsrecht nach Vorlage der Planungsgrundlagen I Recht zur Teilabnahme I Gesamtschuldnerische Haftung: erst Bauunternehmer dann Architekt I Welche Vorschriften sind auf Planungsverträge anwendbar I Die fiktive Abnahme I Einbehalten bei Abschlagszahlungen I Kündigung aus wichtigem Grund I Bauvertrag: Neues Bauvertragsrecht trotz VOB Vertrag I Neues Nachtrag Management I Zustandsfeststellung I Einstweiliger Rechtsschutz

Weiterhin enthält das neue Bauwerkvertragsrecht Sonderregelungen für Verbraucherkaufverträge sowie zum Bauträgervertrag. Das Seminar vermittelt anhand von praktischen Beispielen die Einordnung der neuen rechtlichen Regelungen in den täglichen Arbeitsablauf.

 

Referent: 
Rechtsanwältin Andrea Maria Kullack, Frankfurt
Termin: 
15/05/2018 - 09:00 bis 16:00
Anmeldeschluss: 
30/04/2018
Ort: 
Akademie der AKS
Neumarkt 11
66117  Saarbrücken
Deutschland
Fortbildungspunkte: 
8
Gebühr: 
110,– EUR
Gebühr für Gäste: 
110,– EUR
Seminaranmeldung

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an