HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof

Die EU-Kommission hatte am 16.11.2016 mitgeteilt, dass sie die Bundesrepublik Deutschland wegen der Aufrechterhaltung der verbindlichen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) verklagen werde. Die Klage ist am 23.6.2017 beim EuGH eingelegt und die Klageschrift der Bundesregierung am 28.6.2017 zugestellt worden. Die Rechtssache wird unter dem Aktenzeichen Kommission/Deutschland C- 37717 geführt. 

PRESSEMITTEILUNG DER BUNDESARCHITEKTENKAMMER (BAK) VOM 30.06.2017:   

Vertragsverletzungsverfahren HOAI: Klage vor dem EuGH angekündigt

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vor dem Europäischen Gerichtshof

Digitalisierung verändert Bau(recht) in Deutschland - Expertentipp der ARGE Baurecht

Berlin, 14. April 2016.
Großbauprojekte in Deutschland geraten regelmäßig in die Schlagzeilen. Erst kürzlich resümierte eine Studie, dass 90 Prozent aller großen Bauprojekte in Deutschland aus dem Ruder liefen. Das soll sich nun ändern, BIM sei Dank. „Building Information Modeling wird das Bauen in Deutschland grundlegend verändern“, sagt Dr. Alexander Kappes von der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht). „Das gilt für die technischen Aspekte von Bauvorhaben, aber auch für deren juristische Begleitung.“ 

Bauvertragsrechtsnovelle

Bundesjustizminister Maas: „Bauvertragsrechtsnovelle noch in dieser Legislaturperiode“

Im Rahmen eines Spitzengesprächs informierte kürzlich Bundesjustizminister Heiko Maas die deutsche Planungs- und Bauwirtschaft über weitere geplante Änderungen des Bauvertragsrechts. 

Seiten

Subscribe to RSS - Honorar- und Vertragsrecht

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an