Generalanwalt hält Verbindlichkeit der HOAI für EU-rechtswidrig - Hinweise für die Vertragspraxis

Vorletzter Akt? Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vor dem EUGH -
Generalanwalt hält Verbindlichkeit der HOAI für EU-rechtswidrig

GHV berät zu HOAI und Vergabe

Die Architektenkammer des Saarlandes (AKS) ist Mitglied der GHV Gütestelle Honorar- und Vergaberecht e. V. (GHV).

Diese beantwortet allen Kammermitgliedern Fragen zur HOAI und Vergabe und fungiert gleichzeitig als Schlichtungsstelle. 

Die GHV wurde 2001 gegründet. Die Mitgliedschaft von Auftraggebern, Auftragnehmern und Organisationen gewährleistet deren Neutralität. 

Ihren Mitgliedern steht die GHV für Fragen der richtigen Interpretation von Vergabe und Honorierungsbestimmungen und der Erstellung entsprechender Gutachten zur Verfügung.

Das neue Bauvertragsrecht ist da!

BKI-Kommentar mit Praxistipps von Experten der Architektenkammern

Am 01.01.2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft und hat Gültigkeit für alle Verträge, die ab diesem Datum geschlossen werden. 

HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof

Die EU-Kommission hatte am 16.11.2016 mitgeteilt, dass sie die Bundesrepublik Deutschland wegen der Aufrechterhaltung der verbindlichen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) verklagen werde. Die Klage ist am 23.6.2017 beim EuGH eingelegt und die Klageschrift der Bundesregierung am 28.6.2017 zugestellt worden. Die Rechtssache wird unter dem Aktenzeichen Kommission/Deutschland C- 37717 geführt. 

PRESSEMITTEILUNG DER BUNDESARCHITEKTENKAMMER (BAK) VOM 30.06.2017:   

Vertragsverletzungsverfahren HOAI: Klage vor dem EuGH angekündigt

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vor dem Europäischen Gerichtshof

Seiten

Subscribe to RSS - Honorar- und Vertragsrecht