Weiterbauen 2015 – Die aktuellen Aktivitäten der Stiftung Baukultur Saar

Wie kann die regionale Baukultur im Saarland gestärkt und zukunftsfähig weiterentwickelt werden? Diesem Thema widmet sich seit Jahren die Stiftung Baukultur Saar. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten möchte die Stiftung für das Thema sensibilisieren. Denn: Regionale Baukultur ist ein Standortfaktor im besten Sinne, meint Willi Latz, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Baukultur Saar; Baukultur bewirkt, dass sich die Menschen mit ihrem Ort identifizieren.

Gebaute Lebensräume der Zukunft – Vortrag von Reiner Nagel am 07.05.2015

Als „Tour de Force“ durch das Thema „Baukultur“ erwies sich dem Präsidenten der Architektenkammer des Saarlandes, Professor Heiko Lukas, der Vortrag von Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur.

„Es lohnt sich“ – Der Workshop hat sich gelohnt

Nach dem Auszug des Kultusministeriums steht die ehemalige Französische Botschaft, rundum gesichert, leer. Die Zukunft ist ungewiss. Bevor eventuell eine kostenträchtige Sanierung als Verwaltungsgebäude beschlossen wird, wollten wir – die Stiftung Baukultur Saar, die Schule für Architektur der HTW, der BDA, die lothringische Architektenvereinigung und der federführende Werkbund – in einem deutsch-französischen Workshop unter dem Motto „Es lohnt sich“ über mögliche andere Nutzungen nachdenken.

Über den angemessenen Umgang mit Architektur – Vortrag von Prof. Jörg Springer

„Angemessen im Besonderen – Weiterbauen“: Was sich hinter diesem kryptisch-subtilen Titel verbirgt, konnte man im Oktober im Rahmen eines Vortrages von Professor Jörg Springer erfahren.

"Blick von außen - über Land gehen"

Foto: AKS

Eine architektonische Entdeckungsreise durch das Saarland  

AKS zu Gast beim Städte- und Gemeindetag

Die Wahrung, Förderung und qualitätvolle Weiterentwicklung der Baukultur im Saarland war Gegenstand eines Gespräches, das AKS-Präsident Professor Heiko Lukas, Vizepräsident Willi Latz und Geschäftsführer Rainer Christ auf Einladung des Saarländischen Städte- und Gemeindetages (SSGT) mit dessen Präsidium führen konnten.

Muck Petzet: reduce, reuse, recycle - Resümee

Datum der Veranstaltung: 
Dienstag, 17. September 2013 - 19:00
Um Strategien geht es ihm, um Strategien der Vermeidung, der Wiederverwendung, der Wiederverwertung. "Reduce, reuse, recycle" war denn auch sein Vortrag überschrieben. Die Rede ist von Muck Petzet, Münchner Architekt und Kurator des deutschen Pavillons bei der Architekturbiennale Venedig 2012.

Das Reizvolle unbequemer Denkmäler

Der Tag des offenen Denkmals stand dieses Jahr unter dem Motto "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?". Neben Gebäuden, die an Krieg und Unrecht erinnern, standen insbesondere die Gebäude der Nachkriegsmoderne im Fokus.
 
Mit dem Stil- und Geschichtsbegriff der "Fünfzigerjahre" wird für gewöhnlich die Architektur der unmittelbaren Nachkriegszeit beziehungsweise des Wiederaufbaus von 1945 bis Anfang der Sechzigerjahre umrissen.

Neues Vorstandsmitglied der Stiftung Baukultur Saar

Daniel Kempf

Daniel Kempf, Leiter des Ministerbüros im saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa, wurde als neues Mitglied in den Vorstand der Stiftung Baukultur Saar berufen.

Der Vorstand besteht damit aus Prof. W. Lorch, W. Latz, Prof. H. Lukas, Prof. P. Schweitzer, B. Wackernagel-Jacobs und D. Kempf.

Seiten

Melden Sie sich hier für unser Newsmagazin an