Der Vorstand der Architektenkammer des Saarlandes hat beschlossen, die Mitgliederversammlung am 10. September 2021 einzuberufen.
Turnusgemäß stehen in diesem Jahr die Neuwahl des Kammervorstandes, der Ausschüsse und des Vertreters der AKS im Versorgungswerk der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen an.
Für AKS-Mitglieder besteht damit die Gelegenheit zum Einstieg in ein Ehrenamt. Für eine Amtszeit von 4 Jahren werden von der Mitgliederversammlung Präsident, Vizepräsident und die Vertreter der Fachrichtungen und Beschäftigungsarten in den Vorstand gewählt.

Der Vorstand besteht aus 8 Personen, von denen 5 der Fachrichtung Architektur angehören müssen, davon mindestens 2 freischaffende Architekten/Architektinnen und 2 Architekten/Architektinnen in einem Dienstverhältnis. Des Weiteren muss je 1 Mitglied des Vorstandes der Fachrichtung Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung angehören – vgl. § 4 der Hauptsatzung der AKS vom 15. Juni 2018 –.  Gewählt werden darüber hinaus auch die Mitglieder folgender AKS-Ausschüsse: Wettbewerbsausschuss, Ausschuss für Aus- und Weiterbildung, Rechnungsprüfungsausschuss, Schlichtungsausschuss, Wahlausschuss sowie der Vertreter der AKS im Versorgungswerk der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.
Kammermitglieder, die an einer Kandidatur für den Kammervorstand oder einen der Ausschüsse interessiert sind, sollten sich mit dem jeweiligen Kammergruppenvorsitzenden oder den Mitarbeiterinnen der AKS-Geschäftsstelle in Verbindung setzen und sich bei diesem über Einzelheiten informieren.
Die Einzelheiten zur Wahl sind in der Wahlordnung nachzulesen, die als Anlage der Hauptsatzung der AKS beigefügt ist und unter www.aksaarland.de abrufbar ist.  

Einzelheiten zur Wahl
Der Einfachheit halber nachfolgend einige wesentliche Angaben zur Kandidatur und Wahl:
Wahltermin ist der 10. September 2021. Wahlvorschläge für den Vorstand müssen innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe des Wahltermins im DAB getrennt nach Fachrichtung und Beschäftigungsart schriftlich eingereicht werden. Wahlvorschläge für den Vorstand bedürfen der Unterschrift von mindestens 10 Mitgliedern; die Zustimmung der Bewerber muss vorliegen und ist möglichst auf dem Wahlvorschlag zu vermerken.
Bei der Vorstandswahl werden 2 Wahlgänge durchgeführt: Wahl der Bewerber für die Fachrichtungen und Beschäftigungsarten und sodann Wahl des Präsidenten und Vizepräsidenten aus den Reihen der gewählten Vorstandsmitglieder.
Wählen darf nur, wer an der Mitgliederversammlung teilnimmt. Die Möglichkeit der Briefwahl oder der Stimmrechtsübertragung ist in der AKS-Wahlordnung nicht vorgesehen.
Die Wählerliste liegt vom 30.07.2021 bis zum 03.09.2021 zur Einsicht in der Geschäftsstelle aus.
Ein Mitglied, das Eintragungen in die Wählerliste für unrichtig hält, kann innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift in der Geschäftsstelle Einspruch erheben (vgl. § 5 der Wahlordnung).
Für weitere Informationen steht die AKS-Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Text: Dr. Carmen Palzer