Zum zehnten Mal rufen die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) und FAZ.NET private Bauherren auf, ihre Häuser vorzustellen.
Gesucht werden Wohnhäuser, die durch architektonische Qualität, ein stimmiges Konzept und Energieeffizienz überzeugen.

Wo sind Deutschlands neue Häuser? Wie bauen die Menschen in diesem Land, wenn sie nicht auf das Angebot der Bauträger und Fertighausunternehmen zurückgreifen?
Gesucht sind persönliche Baugeschichten von Bauherren, die ihre Immobilie selbst bewohnen und vielleicht mit einem Baustoff experimentiert oder besonders klimafreundlich gebaut haben.

Berücksichtigt werden ausschließlich Wohnhäuser in Deutschland, die Architekten im Auftrag privater Bauherren geplant haben. Zudem darf das Gebäude nicht älter als zwei Jahre sein oder dessen Sanierung nicht länger zurückliegen.
Außergewöhnliche, maßgeschneiderte Objekte sind ebenso gefragt wie solche, deren Grundrisse bereits Lösungen für zukünftige Wohnwünsche bereithalten. Vorgestellt werden die zehn überzeugendsten Häuser und Baufamilien.

Weiterführende Informationen unter folgendem Link: www.faz.net/haeuser 
Einsendeschluss ist der 28. Juli 2020

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an haeuser@faz.de oder an:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Stichwort „Neue Häuser“
Redaktion Wohnen
Hellerhofstraße 2–4
60327 Frankfurt am Main