Architektenkammer des Saarlandes fordert fachspezifische Besetzung der Stelle des Baudezernenten der Landeshauptstadt Saarbrücken

Schon vor Ablauf der Bewerbungsfrist für die Besetzung der seit dem 01.10.2020 vakanten Stelle des Baudezernenten der Landeshauptstadt Saarbrücken favorisierte der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt öffentlich einen der Bewerber, Rechtsanwalt Martin Welker. Die Architektenkammer des Saarlandes unterstützt diese Favorisierung nicht.

Sie hält eine fachspezifische Besetzung für die Leitung des Baudezernates, d.h. eine Besetzung mit einer Person der Fachrichtung Architektur oder Stadtplanung für unabdingbar. Dazu führt Alexander Schwehm, Präsident der Architektenkammer des Saarlandes, aus: „Sicher ist ein Jurist und insbesondere Herr Welker für Leitungsaufgaben in einer Behörde qualifiziert – die inhaltlichen Schwerpunktaufgaben des Baudezernenten wie die Erarbeitung, Fortschreibung und Umsetzung städtebaulicher, landschafts- und verkehrsplanerischer Konzeptionen können aber nur von Architekten/innen bzw. Stadtplanern/innen geleistet werden.“ Die Landeshauptstadt habe in ihrer Ausschreibung für das Amt ausdrücklich ein abgeschlossenes Studium in einer für das Aufgabengebiet förderlichen Fachrichtung sowie mehrjährige praktische Erfahrung in den Themenfeldern des ausgeschriebenen Aufgabengebietes gefordert. „Das kann nur ein Studium der Fachrichtung Architektur oder Stadtplanung und die entsprechende praktische Erfahrung sein.“, so Schwehm.
 
Die Architektenkammer wird - auch in Anbetracht der frühen Favorisierung eines Bewerbers durch den Oberbürgermeister - die Durchführung der Ausschreibung weiterhin beobachten.
 
Der vormalige Baudezernent, Prof. Heiko Lukas, hatte sein Amt zum 30.09.2020 niedergelegt. Die in der Ausschreibung genannte Bewerbungsfrist für das Amt des Baudezernenten lief am 03.10.2020 ab. Bereits am 28.09.2020 äußerte sich der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Uwe Conradt, in einer Pressekonferenz dahingehend, dass Rechtsanwalt Welker die richtige Person für das Amt des Baudezernenten sei. Im Juli 2020 hatte Conradt Rechtsanwalt Welker die Verantwortung rund um das Bauprojekt Ludwigsparkstadion, die vorher dem Baudezernenten Professor Lukas oblag, anvertraut.
 
Zu dem Baudezernat gehören derzeit das Stadtplanungsamt, das Vermessungs- und Geoinformationsamt, das Bauaufsichtsamt, das Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur, das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe, das Sport- und Bäderamt sowie die Eigenbetriebe Gebäudemanagement und der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb. Der Baudezernent ist organisatorisch verantwortlich für die Leitung des Baudezernates, inhaltlich für städtebauliche, landschaftsplanerische und verkehrsplanerische Konzeptionen der Landeshauptstadt Saarbrücken.
 
Die Ausschreibung für das Amt des Baudezernenten ist unter https://www.baunetz.de/dl/2666407/20200918_123834_781.pdf abrufbar.