Datum der Veranstaltung: 
Freitag, 7. Oktober 2022 - 17:00
Am Freitag, den 07.10.2022, um 17.00-20.30 Uhr lädt die Peter Imandt Gesellschaft / RLS  zu einem „Rechercheworkshop zu Eigentümer:innen von Wohnungen, Geschäftsräumen und Häusern in Saarbrücken“ unter dem Slogan „Wem gehört Saarbrücken?“ ein.
Geleitet wird der Workshop von Christian Trautwetter, Netzwerk Steuergerechtigkeit und Projektleiter von „Wem gehört die Stadt“ und Stefan Thimmel, Referent für Stadt- und Wohnungspolitik der Rosa Luxemburg Stiftung.
 
Wer kauft Grundstücke und Häuser in Saarbrücken? Wie verändern sich die Eigentumsverhältnisse in größeren und kleineren Städten, wie z.B. Saarbrücken? Werden auch sie zu Objekten, in denen mit Immobilien viel Geld gemacht wird?
 
2021 zeigte eine Recherche des SR und Correctiv, dass kommunale Wohnungen 2006 für 5,8 Millionen Euro veräußert, nach mehreren Eigentümerwechseln an eine Investmentfirma mit Sitz in Frankfurt und Luxemburg gegangen sind - dann mit einem saftigen Gewinn von über 8 Millionen Euro.
 
Nicht minder problematisch sind die vielen Leerstände in Saarbrücken. Stadtteile veröden, ein Einkaufserlebnis ohne Fahrzeug wird weiter verunmöglicht. Jüngstes Beispiel ist der Rückzug des Supermarktes Netto im Stadtteil Dudweiler – ohne dass für dessen Räume Nachmieter gefunden wurden. Viele Ladenbesitzer räumen ihre Läden nicht einmal mehr aus, sondern schließen einfach für immer ab. Eine Abwärtsspirale kommt in Gang, für die sie umgebende Infrastruktur und die Lebensqualität der Anwohner. Gleichzeitig fehlt bezahlbarer Wohnraum in Saarbrücken. Und dort wo es ihn gibt, sind häufig die Verantwortlichen bei Problemen unerreichbar.
 
Am Freitag, 7. Oktober führt die Peter Imandt Gesellschaft/Rosa Luxemburg Stiftung Saar hierüber einen Rechercheworkshop durch, in dem es darum geht, Eigentumsverhältnisse von Immobilien in Saarbrücken zu ermitteln.
 
Christoph Trautvetter, vom Netzwerk Steuergerechtigkeit und externer Projektleiter von „Wem gehört die Stadt?“ und Stefan Thimmel, Referent für Stadt- und Wohnungspolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung untersuchen seit Jahren die Eigentumsstrukturen und Geschäftspraktiken im deutschen und europäischen Wohnsektor. Beide Experten geben Hinweise, was bei der Recherche von Eigentumsverhältnisse zu beachten ist, um die verantwortlichen Ansprechpartner effizienter ausfindig machen zu können und letztlich auch abzuklären, wem Saarbrücken eigentlich gehört?
 
 
Datum: 07.10.2022, 17.00-20.30 Uhr
Ort: Futterstraße 17-19, 66111 Saarbrücken
Die Teilnahme ist kostenlos.
 
Eine Anmeldung wird bis zum 30.09. 2022 erbeten unter: gesine.kleen@rosalux.org oder unter 0176-47139453