Datum der Veranstaltung: 
Dienstag, 24. November 2020 - 13:00 bis 18:00

24. November 2020, 13 bis 18 Uhr in Berlin als digitale Live-Übertragung

Die Architektenkammer Berlin, die Brandenburgische Architektenkammer und die Bundesarchitektenkammer (BAK) richten gemeinsam am 24.11.2020 die Regionalkonferenz „Mit Normen Zukunft gestalten – im Widerspruch zur Kreativität?“ aus. Die diesjährige Regionalkonferenz Normung findet unter Mitwirkung des Beuth-Verlages statt. Anlass ist das 10-jährige Bestehen des Normenportals Architektur, welches vom Beuth-Verlag gemeinsam mit den 16 Länderarchitektenkammern über die BAK entwickelt wurde.

Normen sind ein wesentliches Planungswerkzeug, das die Arbeit im Architektenalltag erleichtert, aber auch als Einengung von gestalterischer Kreativität empfunden wird. Die Konferenz soll erörtern, welche Potentiale in der Anwendung von Normen liegen, aber auch deren Grenzen aufzeigen. Normen sind keine Naturgewalt – Architekten können und müssen darauf Einfluss nehmen.

Unter anderem wird Prof. Philipp Oswalt, Universität Kassel zu „Normkulturen“ vortragen, Dietmar Menzer, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) stellt Initiativen seines Hauses zu „Baukostensenkung mit Blick auf die Baunormung“ vor, der Architekt Oliver Thill von Atelier Kempe Thill aus Rotterdam vergleicht europäischen Wohnungsbau durch „Normung und Gestalt. Björn Retzlaff, Vorsitzender Richter am Kammergericht Berlin wird abschließend die Frage stellen: „Total Kreativ – aber funktioniert es? - Wann ist der Normenverstoß ein Haftungsfall?“

Hinweis:
Da es sich um eine online-Veranstaltung handelt, melden Sie sich bitte bei Interesse bis zum 23. November 2020, 13.00 Uhr  unter folgendem LInk ak-berlin.de/normung an.
Das ausführliche Programm und alle Mitwirkenden finden Sie ebenfalls auf der Website der Architektenkammer Berlin unter entsprechendem Link.