Datum der Veranstaltung: 
Freitag, 21. Mai 2021 bis Samstag, 22. Mai 2021

Wie sollen Planerinnen und Planer bezahlt werden?

Am 21. und 22. 05.2021 findet der 8. Deutsche Baugerichtstag statt – Pandemie-bedingt um ein Jahr verschoben und diesmal erstmalig als Online-Veranstaltung. Der Baugerichtstag lebt von der fachgebietsübergreifenden Diskussion. Der Vorstand des Deutschen Baugerichtstages rund um Präsident Prof. Stefan Leupertz verspricht, dass die Sitzungen professionell digital produziert werden, sodass auch Online fachliche Diskussionen möglich sind.

Das Online-Format führt dennoch zu Kompromissen: Statt eines Dutzend Arbeitskreise finden diesmal allein in fünf Arbeitskreisen Diskussionen und Beratungen statt. Dazu gehört auch der für die Planerschaft wichtige Arbeitskreis IV „Architekten- und Ingenieurrecht“. Thema des Arbeitskreises IV ist: „Welcher Reformbedarf besteht für eine HOAI 202x in den Honorarregelungen und Leistungsbildern?“ Diskutiert wird mit drei Impulsgebern, dem Sachverständigen Klaus Dieter Siemon, dem BDA-Vertrauensanwalt Frank Siegburg und dem Konstanzer Rechtsanwalt Mathias Preussner.
Neben Fragen zur Überarbeitung der Leistungsbilder wird sich der Arbeitskreis auch mit der Vergütungsermittlung beschäftigen. 

Den Flyer des 8. Deutschen Baugerichtstag finden Sie als PDF im Anhang. Der Anmeldeschluss ist der 30.04.2021.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: www.baugerichtstag.de/ 
 

AnhangGröße
PDF icon dbgt-flyer_virt.pdf154.08 KB