Eine Handlungsempfehlung des Städtebaubeirates in Vorbereitung auf ein bevorstehendes CORONA-Konjunkturpaket

Der EU-Gipfel hat am 20.07.2020 einen historischen Finanzrahmen in einer Höhe von 750 Milliarden Euro mit sogenannten Corona-Hilfen beschlossen. Auf Bundesebene wurde ein „Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket“ in Höhe von 130 Milliarden Euro bewilligt, um die Wirtschaftskraft zu stützen und die finanzielle Handlungsfähigkeit der Kommunen zu sichern. Dazu gehört neben dem Ausbau der Digitalisierung auch die finanzielle Unterstützung des ÖPNV sowie  Investitionsfördernde Maßnahmen in Bildungseinrichtungen und kommunale Infrastrukturen. Die saarländische Landesregierung wird mit dem „kommunalen Schutzschirm“ in Höhe von 400 Mio. Euro die saarländischen Städte und Gemeinden hinsichtlich der Auswirkungen der Corona-Pandemie unterstützen.

Die vollständige Pressemitteilung des Städtebaubeirats der Landeshauptstadt Saarbrücken finden Sie als PDF im Anhang.

AnhangGröße
PDF icon pm_saarbruecken_post-corona-city.pdf298.84 KB