„Denkmalsanierung 2021/2022“ erschienen

Das Ratgebermagazin „Denkmalsanierung 2021/2022“ ist erschienen und ab sofort lieferbar. Das Jahresmagazin informiert Denkmalbesitzer, Investoren und das Fachpublikum über verschiedenste Aspekte der Sanierung von Denkmalimmobilien. Spürbar wird, dass Leserinnen und Leser mit den Autoren und Werbekunden der „Denkmalsanierung“ ihre Liebe zum Baudenkmal teilen.

Inoffizielle Ausstellerverzeichnisse

Herausgeber von inoffiziellen Ausstellerverzeichnissen bieten Ausstellern gezielt vor Messen die Eintragung in häufig qualitativ minderwertige Online-Verzeichnisse an, die jedoch im Gegenzug eine in der Regel im Kleingedruckten versteckte langfristige Zahlungsverpflichtung über mehrere Tausend Euro beinhalten können. Besonders prominente Beispiele sind hier das Verzeichnis "Expoguide" und das "International Fairs Directory".

Umfrage der Architects for Future zum Bauen im Bestand | Bitte um Unterstützung

Die BAK ist durch Architects for Future (A4F) gebeten worden, bei einer Umfrage zum Bauen im Bestand zu unterstützen und diese an möglichst viele planende Architekt(inn)en heranzutragen.

„Hinterfragt Abriss kritisch!“ -  so die erste Forderung der Architects for Future.

Ratgeber für Baudenkmale - "Denkmalsanierung 2020/2021"

Ab sofort ist das Ratgebermagazin „Denkmalsanierung 2020/2021“ lieferbar. Die neue Ausgabe informiert Denkmalbesitzer, Investoren und das Fachpublikum über verschiedenste Aspekte der Sanierung von Denkmalimmobilien.

Über 30 Fachbeiträge und viele Tipps und Adressen enthält das erstmals 160 Seiten umfassende Magazin „Denkmalsanierung 2020/2021“. Es kostet EUR 8,90 und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Auch über den Buchhandel kann das Magazin bezogen werden; ISBN 978-3-944549-28-6.

Bundestag und Bundesrat beschließen Umsatzsteuersenkung ab 01.07.2020

Am 29.06.2020 stimmten Bundestag und Bundesrat dem Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz und damit auch der befristeten Senkung der Umsatzsteuer zu. Das Gesetz wurde vom Bundespräsidenten unterzeichnet und dann im Bundesgesetzblatt verkündet. Es tritt ab dem 01.07.2020 in Kraft. 
Den Auszug aus dem Bundesgesetzblatt finden Sie im Anhang. 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Website der BAK unter www.bak.de/

 

Seiten

Subscribe to RSS - Allgemeines