Honorarrückzahlung an den Bauherrn / Wer muss was beweisen?

Urteil OLG Karlsruhe vom 24.05.2006 –Az. 9 U 113/04 – rechtskräftig, Nichtzulassungsbeschwerde vom BGH zurückgewiesen, BauR 07, S. 1770.

Vorsicht - Vertragsstrafe muss bei Abnahme vorbehalten werden

Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichtes vom 03.04 2007 – Az. 4 U 587/05 = NJW – spezial 07, Seite 478.
Ein Architekt macht sich schadensersatzpflichtig, wenn bei der Abnahme einer Bauleistung kein Vertragsstrafenvorbehalt erfolgt. Das Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichtes entspricht einer langjährigen Rechtsprechung und ist insoweit nichts Neues – vgl. z.B. BGH, NJW 79, 1499 –.

Verbindliche Kostenschätzung / Architektenhaftung

Urteil der Oberlandesgerichtes Köln vom 12.01.2007, Az. 19 U 128/06.

Architekten arbeiten nicht kostenlos

Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt vom 20.09.2005 - Az. 22 U 210/02, abgedruckt in BauRecht 06, S. 1922 - Revision vom Bundesgerichtshof nicht zugelassen.

Seiten

Subscribe to RSS - Honorar- und Vertragsrecht