Inmitten das Biosphärenreservates Bliesgau liegt die Barockstadt Blieskastel mit ihren Ortsteilen in der ca. 21.000 Menschen leben. Der Bliesgau wurde im Mai 2009 als Unesco-Biosphärenreservat ausgezeichnet. Die Stadt Blieskastel versteht sich als moderner Arbeitgeber und Dienstleistungsunternehmen für Bürgerinnen und Bürger (m/w/d).

Für den Fachbereich Umwelt, Planen und Bauen sucht die Stadt Blieskastel zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung zur Umsetzung zahlreicher spannender und herausfordernder Projekte, wie energetische Sanierungen, Umsetzung des Digitalpaktes Schule, Neubau und Sanierung von öffentlichen Gebäuden.

Das engagierte Team des Fachbereiches freut sich auf eine/n

Ingenieur/in (m/w/d) - Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung investiver Baumaßnahmen
  • Koordination von Planern und Baufirmen einschließlich fachliche Zuarbeit zur jeweiligen Vertragserstellung
  • Überwachung des Baufortschrittes und des Mittelabflusses inkl. Rechnungs-bearbeitung
  • Reporting über Leistungsstand, Termine und Kosten
  • Selbstständige Abwicklung von Baumaßnahmen (Vorbereitung, Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung)


Ihre Qualifikation:

  •  erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur/in in der Fachrichtung Hochbau bzw. Bachelor of Science in der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder ein vergleichbarer Abschluss
  •  (Fach-)Kenntnisse im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  •  mehrjährige Erfahrungen im Bereich Bauwesen, Fachrichtung Hochbau, Schwerpunkt Leistungsphasen 5-8 der HOAI; Bauvorlageberechtigung ist von Vorteil
  •  Umfassende Kenntnisse der HOAI und VOB
  •  Sicherer Umgang mit MS Office, AVA und CAD
  •  Organisationsvermögen sowie selbstständiger und zielorientierter Arbeitsstil kombiniert mit wirtschaftlichem Denken
  •  bürger- und serviceorientiertes Verhalten sowie Kostenbewusstsein
  •  Führerschein der Klasse B
  •  Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit


Ihre Perspektiven:

  • eine Stelle mit der Wertigkeit der Entgeltgruppe 10 / 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), je nach persönlicher Qualifikation
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle; die vorzeitige Entfristung wird angestrebt
  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Vollzeit
  • eine zusätzliche Altersvorsorge
  • flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche Fortbildungsangebote


Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns wichtig; wir bieten grundsätzlich auch alternierende Telearbeit an.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist die Stadt Blieskastel an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Angaben über ehrenamtliches Engagement sind erwünscht.

Haben Sie Fragen?
Für Fragen steht Ihnen Stadtinspektorin Anne-Christin Backes, Telefon 0 68 42/926-1103, E-Mail: bewerbung@blieskastel.de, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 28.09.2020 an den Bürgermeister der Stadt Blieskastel, Paradeplatz 5, 66440 Blieskastel oder per E-Mail an bewerbung@blieskastel.de.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstandenen Kosten können nicht erstattet werden.

Die Bewerbungsunterlagen werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern und insbesondere Bewerbungsmappen bitten wir daher dringend zu verzichten. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist nur bei gleichzeitiger Einsendung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages möglich.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.